Blacky ist ein Pfundskerl.

Der Beagle-Labrador-Mix wurde 2005 geboren und ist eine echte Sportskanone. Lange Spaziergänge -  und die am besten in zügigem Tempo - sind das Größte für ihn. Nase auf den Boden und los.

Blacky ist – typisch Beagle – manchmal etwas „grobmotorisch“ und sehr verfressen. Aber ein Herz von einem Hund: Harte Schale (vor allem an Besuchertagen im Tierheim, wenn er den „wilden Mann“ gibt), aber gaaanz weicher Kern. Jogger und Radfahrer ignoriert Blacky; trotzdem sollte man ihn bei Spaziergängen zu sich rufen, wenn einem Passanten entgegen kommen, da nicht jeder ein unverkrampftes Verhältnis zu Hunden hat.

Blacky ist ein ziemlicher Individualist mit einem eigenen Kopf. Er wünscht sich ein hundeerfahrenes Herrchen für eine Männer-WG. Er ist ein Hund mit einer unglaublich schnellen Auffassungsgabe, der mit großen Begeisterung lernt. Für Anfänger ist Blacky allerdings nicht geeignet, auch nicht für Hundefreunde, die einen Kuschelhund suchen. Sein neues Herrchen sollte Hundeerfahrung und Toleranz mitbringen und ihn konsequent, aber liebevoll, führen. Wer solche Voraussetzungen mitbringt, findet in Blacky einen echten Lausbuben, der einen mit seinem schiefen „Grinsen“ rasch „um die Pfote“ wickelt.

 

 

 

Ich habe keinen Paten. Möchten Sie mein Pate sein?

 

Die Fotos können Sie auch in der Vergrößerung und als Diashow anschauen.

>> zurück