willkommen im Tierheim  aschaffenburg

richtigstellung

 

September 2018

 

 

 

Das Main Echo berichtete in seiner Ausgabe vom 8.9.2018 über Personalentscheidungen im

 

Tierheim und spekuliert über Gründe und Konsequenzen. Es gab hierzu auch eine Anfrage von besagter Zeitung an den Tierschutzverein.

 

Natürlich kann sich der Vorstand zu diesem „laufenden Verfahren“ nicht äußern, so dass als

 

Informationsquelle der Presse „die Gegenseite“ bleibt, die mit der getroffenen Entscheidung nicht

 

einverstanden ist. Daher ist es nicht verwunderlich, dass der Blickwinkel auf das Geschehen unter diesen Umständen nicht neutral sein kann.

 

 

 

Befremdlich ist außerdem der 3 Absatz des Artikels, in dem von „Problemen im Tierschutzverein“

 

die Rede ist. Es wird vom „Ausschluss von 5 Mitgliedern; vor ein paar Jahren Defizit in der Kasse;

 

Anzeige gegen die frühere Vorsitzende wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz (Verfahren

 

eingestellt)“ (Quelle: Main Echo vom 8.9.2018) geschrieben.

 

 

 

Was wird denn da für ein Bild vermittelt?

 

 

 

Und warum ?

 

 

 

 

 

Richtig ist :

 

 

 

 

 

Es gab 2014 eine Anzeige durch ehemalige Mitarbeiter/innen des Tierheimes gegen die ehemalige

 

Vorsitzende wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Die Ermittlungen wurden (natürlich) durch die Staatsanwaltschaft eingestellt weil kein begründeter Verdacht bestand. Es gab also nichts zu ermitteln und die Vorwürfe sind als bösartige Diskreditierung der ehemaligen Vorsitzenden zu betrachten.

 

Aus diesem Grund wurden die Urheber nach einer Abstimmung durch die Mitgliederversammlung aus dem Verein ausgeschlossen.

 

 

 

Zum Defizit in der Kasse möchten wir das Main Echo nochmal zitieren. In der Ausgabe vom

 

26.11.2017 schrieb das Main Echo: „Der Tierschutzverein Aschaffenburg schreibt nach

 

zwei Defizit – Jahren wieder schwarze Zahlen“.

 

 

 

Letztendlich bleibt es inhaltlich bei Spekulationen über 2 ausgesprochene Kündigungen.

 

 

 

 

 

Unsere Mitglieder und Förderer dürfen versichert sein, dass wir eine Entscheidung

 

solch einer Tragweite nicht ohne triftigen Grund und im Interesse des Tierschutzvereines

 

und der uns anvertrauten Tiere getroffen haben.

 

 

 

 

 

 

 

Der Vorstand

 

Dixi, Jerry, bubele und Herr Rottenmeier und claire suchen dringend eine Pflegestelle...

Unsere Notfälle finden Sie unter

Fundtiere

Wer kennt die Tiere oder kann Hinweise geben?

Weitere Infos unter   >> Gefunden - vermißt - zugelaufen

Unser Newsletter

 >> Anmeldung für unseren Newsletter

 Info: Der Newsletter kann jeder Zeit abbestellt werden.